In Rutesheim Entsteht Derzeit Das Neue Hotel „Newton“. (Foto: Brüninghoff)

Neue Adresse für Geschäftsreisende in der Region

Die Investoren Bettina und Joachim G. Wünning aus Leonberg bauen in Rutesheim das neue Geschäftshotel „Newton“ – und werden dieses zukünftig auch selbst betreiben. Seit dem Spatenstich im letzten Jahr ist der Bau deutlich fortgeschritten: Die drei Geschosse und das aufgelagerte Staffelgeschoss stehen, die Fassade ist angebracht, Fenster sind montiert und der Innenausbau hat begonnen. Die offizielle Eröffnung soll im Januar stattfinden. Das Hotel erweitert das Angebot der Region um 40 Zimmer und konzentriert sich insbesondere auf Geschäftsreisende.

Auf der Baustelle im Rutesheimer Gewerbegebiet läuft alles nach Plan. Knapp vier Monate sind es noch bis zur Eröffnung des Hotels nördlich der Drescherstraße. Das dreigeschossige Gebäude, dessen Staffelgeschoss auf dem Dach einen weiten Blick in die grüne Umgebung eröffnet, konnte jetzt – im Rahmen einer Baustellenbegehung – vom interessierten Fachpublikum besichtigt werden. Denn bautechnisch ist das Gebäude etwas Besonderes: So realisierte der beauftragte Generalunternehmer Brüninghoff das Objekt als Holz-Hybrid-Konstruktion. Davon sprechen Experten, wenn mindestens zwei Materialien in einem Bausystem miteinander kombiniert und so materialspezifische Vorteile genutzt werden. In diesem Fall wird der Baustoff Holz in einigen Gebäudeteilen mit Beton kombiniert. Außerdem wurden ganze Gebäudeteile – wie Wände und das Treppenhaus – vorgefertigt, zur Baustelle transportiert und dort montiert. Diese Art der Vorproduktion sorgt dafür, dass die Errichtung des Gebäudes in kurzer Zeit möglich war, und führt zugleich zu einer sauberen Baustelle, da Betonarbeiten und Holzzuschnitt im Werk stattfinden.

ca. 1.600 Zeichen

In Rutesheim entsteht derzeit das neue Hotel „Newton“. (Foto: Brüninghoff)

In Rutesheim entsteht derzeit das neue Hotel „Newton“. (Foto: Brüninghoff)

Die besondere Bauweise weckte das Interesse des Fachpublikums. (Foto: Brüninghoff)

Die besondere Bauweise weckte das Interesse des Fachpublikums. (Foto: Brüninghoff)

Derzeit ist hier Baustelle – vom Flur werden zukünftig die Zimmer erschlossen. (Foto: Brüninghoff)

Derzeit ist hier Baustelle – vom Flur werden zukünftig die Zimmer erschlossen. (Foto: Brüninghoff)

Von der Dachterrasse wird man demnächst einen Blick ins Grüne haben – noch ist diese vor Regenfällen mit Planen geschützt. (Foto: Brüninghoff)

Von der Dachterrasse wird man demnächst einen Blick ins Grüne haben – noch ist diese vor Regenfällen mit Planen geschützt. (Foto: Brüninghoff)

Text und Bild zum Download:
Pressemitteilung zum Download
Pressefoto „Hotelbau“ zum Download
Pressefoto „Baustellenbesichtigung“ zum Download
Pressefoto „Flur“ zum Download
Pressefoto „Dachterrasse“ zum Download