Mit Neuem Standkonzept Präsentierte Sich Dural Auf Der Cersaie 2017 In Bologna. Foto: Dural

Neuheiten für Bad und Terrasse

Mit einem neu gestalteten Stand präsentierte sich Dural zur 35. Ausgabe der Cersaie, der weltweit führenden Messe für den Bereich Keramik und Sanitär. Dieser schlug mit bewährten und aktuellen Produkten des Herstellers aus dem Westerwald thematisch die Brücke zwischen Tradition und Innovation.

Dural stellte auf der Cersaie 2017 in Bologna wieder neue Profile und Systeme vor. Dazu gehörten taktile Orientierungshilfen für Sehbehinderte und blinde Menschen. Sie sind auf die geltende in Deutschland geltende Norm (DIN 32984) abgestimmt und bieten Nutzern von öffentlichen Gebäuden, Verarbeitern und Architekten gleichermaßen Sicherheit. Das umfangreiche Sortiment in unterschiedlichen Materialvarianten umfasst dabei sowohl Lösungen für den Innen- als auch den Außenbereich. Die Noppen und Rippen lassen sich je nach vorhandenem Bodenmaterial auf unterschiedliche Weise befestigen: mittels Bohrung, mit einem hochwertigen, selbstklebenden Band oder Montagekleber. In der farbigen Ausführung zielen sie darauf ab, einen starken Kontrast – in der Wahrnehmung von Sehbehinderten – zu schaffen.

Ebenfalls gezeigt wurde ein Begrenzungsprofil für Balkone und Terrassen, das sich für unterschiedliche Aufbauhöhen eignet – von der direkten Verlegung des Belags bis hin zu Konstruktionen mit Stelzlager. Denn Durabal ST ist stufenlos in der Höhe verstellbar. Das System sorgt dafür, dass Wasser hinter der Sichtfläche abgeleitet werden kann und tiefergelegene Gebäudeteile zuverlässig geschützt sind. Aus hochwertigem Edelstahl V4A gefertigt, ist das Profil eine dauerhaft optisch ansprechende Lösung für freiliegende Randbereiche.

Mit TI-Shelf präsentierte Dural zudem eine neue Idee für das Bad: Die befliesbare Ablage zeichnet sich durch eine einfache Montage aus. Dabei bleibt die Verbundabdichtung unversehrt. Das System besteht aus hochwertigem und rostfreiem V2A-Edelstahl mit gebürsteter Oberfläche. Damit ist das Material sehr unempfindlich und reinigungsfreundlich. Der Hersteller aus dem Westerwald bietet es in zahlreichen Varianten an: von Drei- oder Rechteck bis hin zum Trapez.

Neben diesen Neuheiten für Bad und Terrasse, erhielten Interessierte auf der Cersaie auch Informationen zum bewährten Dural-Sortiment – vom klassischen Fliesenprofil in trendigen Farben und Oberflächen bis hin zu modernen LED-Lösungen.

Text und Bild zum Download:
Pressemitteilung zum Download
Pressefoto „Cersaie“ zum Download
Pressefoto „Taktil“ zum Download
Pressefoto „Durabal ST“ zum Download
Pressefoto „TI-Shelf“ zum Download

Mit neuem Standkonzept präsentierte sich Dural auf der Cersaie 2017 in Bologna. Foto: Dural
Vorgestellt auf der Cersaie: Durabal ST ist ein höhenverstellbares Begrenzungsprofil für Balkone und Terrassen. Foto: Dural
Die taktilen Orientierungshilfen von Dural sind abgestimmt auf die geltende Norm und bieten Nutzern von öffentlichen Gebäuden, Verarbeitern und Architekten gleichermaßen Sicherheit. Foto: Dural
Die befliesbare Ablage „TI-Shelf“ von Dural zeichnet sich durch eine einfache Montage aus. Dabei bleibt die Verbundabdichtung unversehrt. Foto: Dural