Die Installation Des BauWatch-Systems Ist In Etwa Einer Stunde Bewerkstelligt. (Foto: MAIBACH, Velen)

„BauWatch“ überzeugt mit ausgefeilter Logistik und kurzer Installationszeit

Die Zeit rennt – gerade auf Baustellen gilt dieses Prinzip. Daher müssen Prozesse möglichst reibungslos ablaufen, um Verzögerungen und damit verbundene Kosten zu vermeiden. Unvorhergesehene Probleme wie Diebstähle sind in diesem Kontext besonders ärgerlich; treten aber immer häufiger auf. Speziell auf wertvolles Baumaterial oder Werkzeug haben es Diebesbanden abgesehen. Aus diesem Grund wird die professionelle Überwachung von Bauplätzen und Lagerstätten zu einem immer wichtigeren Thema: Das Videosystem „BauWatch“ von Maibach aus Velen (Münsterland) bietet hierzu eine einfache Lösung, die praxisgerecht, schnell und unkompliziert installiert werden kann und eine zuverlässige Überwachung gewährleistet.

Selbst Großbaustellen wie das Bundeskriminalamt in Berlin bleiben nicht verschont: Diebe und Vandalen treiben auch in Deutschland immer häufiger ihr Unwesen auf Bauplätzen und verursachen damit Sachschäden in Millionenhöhe. Gerade in der von Zeit- und Termindruck geplagten Baubranche ist dies ein großes Problem, da Ersatz für Material und Maschinen meist nur zeit- und kostenaufwändig zu beschaffen ist. Daher sind betroffene Unternehmen stärker denn je gefragt, sich nach sinnvollen Alternativen umzusehen, um ihr Eigentum zu schützen und den reibungslosen Ablauf auf der Baustelle zu garantieren. Die videogestützte Überwachung von Bauplätzen rückt dabei immer mehr in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Im europäischen Ausland gehören diese Systeme bereits vielerorts zum Standard und auch in Deutschland etablieren sie sich zunehmend. Neben der abschreckenden Wirkung sowie der Effektivität bei der Verfolgung von Straftätern können diese Systeme auch mit schneller und unkomplizierter Installation überzeugen. „Wir können aus einem Pool von weit über 1.000 BauWatch-Geräten schöpfen. Dies bietet uns die Möglichkeit, jederzeit flexibel auf Kundenanfragen zu reagieren und die Anlagen schnell an den Zielort, wenn nötig europaweit, zu bringen“, erklärt Benno Blömen, Geschäftsführer von Maibach, Velen.

Schnell an Ort und Stelle
Der unkomplizierte Transport ist bei BauWatch ein zentraler Aspekt, um die schnelle Lieferung zu garantieren. Hierfür sind eine ausgefeilte Logistik und erfahrene Mitarbeiter die entscheidenden Faktoren. Die speziell gefertigten und auf die Bedürfnisse von BauWatch angepassten Transportfahrzeuge erlauben ein bequemes und einfaches Verladen der Geräte auf der gewünschten Baustelle. So können bis zu vier BauWatch- Anlagen mit dem Spezialfahrzeug problemlos von nur einem Servicetechniker transportiert und installiert werden – sollte Bedarf an zusätzlichen Geräten bestehen, wird beim Transport auf einen LKW zurückgegriffen.

Sofort einsatzbereit
Darüber hinaus ist auch die Einrichtung von BauWatch vor Ort für den Servicetechniker mühelos zu bewerkstelligen. Auf der Baustelle muss lediglich eine Fläche von zwei mal zwei Meter geschaffen werden, die zur Aufstellung des Kamerasystems nötig ist. Danach wird die Stromversorgung sichergestellt, der Akku einbruchsicher angeschlossen und die richtige Kameraeinstellung vorgenommen – ein Prozess, der meist nicht mehr als eine Stunde Bearbeitungszeit in Anspruch nimmt. Im Anschluss daran wird der Detektionsbereich für die Kameras festgelegt. Dieser gibt an, in welchem Raum die zu schützen Objekte abgestellt werden sollen. Dafür ist die Installation von Bewegungsmeldern unnötig, da die intelligenten 360-Grad-Kameras jede Bewegung problemlos erfassen. Sind diese Vorgänge abgeschlossen, ist BauWatch betriebsbereit und sorgt für eine lückenlose und zuverlässige Überwachung des gewünschten Bereichs. In einer rund um die Uhr besetzten Sicherheitszentrale wird das Bildmaterial regelmäßig gesichtet und im Bedarfsfall unverzüglich die Polizei und Baustellenverantwortliche alarmiert. „BauWatch ist mehr als nur ein zuverlässiges Videosystem. Es ist vor allem auch unsere ausgeklügelte Logistik sowie hochmotivierte, zuverlässige Mitarbeiter, die das System zu einem effizienten Sicherheitsfaktor auf Baustellen machen“, erklärt Blömen.

ca. 4.000 Zeichen

Die Installation des BauWatch-Systems ist in etwa einer Stunde bewerkstelligt. (Foto: MAIBACH, Velen)

Die Installation des BauWatch-Systems ist in etwa einer Stunde bewerkstelligt. (Foto: MAIBACH, Velen)

Schnell und unkompliziert gelangen die BauWatch-Systeme zum gewünschten Einsatzort. (Foto: MAIBACH, Velen)

Schnell und unkompliziert gelangen die BauWatch-Systeme zum gewünschten Einsatzort. (Foto: MAIBACH, Velen)

Mit dem speziell auf die Bedürfnisse von BauWatch zugeschnittenen Transporter können auch mehrere Systeme auf einmal unkompliziert transportiert werden. (Foto: MAIBACH, Velen)

Mit dem speziell auf die Bedürfnisse von BauWatch zugeschnittenen Transporter können auch mehrere Systeme auf einmal unkompliziert transportiert werden. (Foto: MAIBACH, Velen)

Text und Bild zum Download:
Pressemitteilung zum Download
Pressefoto „Installation“ zum Download
Pressefoto „Service“ zum Download
Pressefoto „Transport“ zum Download