Schnelle Lokalisierung Eines Schadens: Gebäudepläne Helfen, Dachflächen Und Innenräume In Einen Zusammenhang Zu Bringen.
Foto: Solutiance

Facility Scanner mit neuen Zusatzfunktionen

Mit der digitalen Erfassung und Bearbeitung großer Flachdachflächen erleichtert Solutiance Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben. Herzstück der Dienstleistung ist der „Facility Scanner“ – eine Plattform, in der alle Informationen zusammengeführt werden und online einsehbar sind. Neue Programmfeatures vereinfachen jetzt den Prozess zusätzlich – von der Schadenslokalisierung bis zur Abnahme und Dokumentation durchgeführter Reparaturen.

Flachdächer müssen regelmäßig inspiziert und gewartet werden. Im Facility Scanner von Solutiance ist dazu das Flachdach digital erfasst – ein Experten-Team dokumentiert zunächst vor Ort die gesamte Fläche mit moderner Kameratechnik. Alsdann werden Informationen zu den vorhandenen Bauteilen verknüpft und auf der Plattform hinterlegt. Eine umfangreiche Zustandsanalyse erleichtert die Bewertung von Schäden und die Priorisierung von Maßnahmen. Mit wichtigen Zusatzfunktionen ergänzen die Entwickler nun die Software und ermöglichen damit unter anderem eine noch schnellere Reaktion im Schadensfall. Denn ab sofort können Grundrisspläne direkt über die Daten im Programm „gelegt werden“. Tropft es beispielsweise im Inneren des Gebäudes von der Decke, muss in kurzer Zeit gehandelt werden – insbesondere, wenn es sich um Bereiche handelt, in denen verderbliche Waren gelagert werden oder etwa Publikumsverkehr herrscht. Zudem sollen Schäden an der Bausubstanz minimiert werden. Anhand der Verknüpfung von Plänen und Detaildaten im System kann auf einen Blick lokalisiert werden, wo sich die entsprechende Dachfläche mit dem Mangel über dem Gebäudebereich befindet, in dem es zur Wasserdurchdringung kam. Zugleich ist erkennbar, welche Bauteile sich hier in einem besonders kritischen Zustand befinden und den höchsten Reparaturbedarf aufweisen. So lässt sich die Ursachenforschung eingrenzen und notwendige Maßnahmen effizient einleiten. Die relevante Ansicht des Dachs kann zudem einfach per Link an andere Systemnutzer weitergeleitet werden – und ist beispielsweise bei einer Ortsbegehung auch auf dem Smartphone verfügbar.

Einen weiteren Zusatznutzen bietet die Plattform mit der Möglichkeit, die durchgeführten Maßnahmen zur Instandhaltung digital zu erfassen und abzunehmen. Einfach und sicher geschieht dies nun auch durch Abzeichnen per Touchpad – die hier geleistete Unterschrift ist aufgrund der Anbindung an die etablierte Webapplikation TrackLean eine rechtssichere Vereinbarung. Handwerker und Facility Manager benötigen lediglich eine gültige E-Mailadresse. Das System stammt ebenfalls von Software-Entwicklern von Solutiance und ist damit optimal an den Facility Scanner angebunden. Abnahmen, Angebote und Verträge werden hier hinterlegt und abgezeichnet. Die Unterzeichnung erfolgt beispielsweise über das Smartphone. Die Unterschrift wird mit einem eindeutigen Wasserzeichen überlagert und unter die Vereinbarung abgelegt. Jedes Dokument wird dabei für zehn Jahre aufbewahrt – mit hohen Sicherheitsstandards und auf Servern in Deutschland. Facility Manager und Auftragnehmer treffen damit nicht nur eine rechtsverbindliche Vereinbarung, sondern können auch zu einem späteren Zeitpunkt auf die jeweiligen Daten zurückgreifen. Die Dokumentation erfolgt übersichtlich und digital – langes Suchen in Ordnern entfällt.

Mit der aktuellen Funktionserweiterung reagiert Solutiance zum einen auf die Anforderungen des Marktes – und setzt zum anderen den Gedanken des digitalen Prozesses konsequent weiter fort.

Text und Bild zum Download:
Pressemitteilung zum Download
Pressefoto „Plan“ zum Download
Pressefoto „Vertragsmanagement“ zum Download

Schnelle Lokalisierung eines Schadens: Gebäudepläne helfen, Dachflächen und Innenräume in einen Zusammenhang zu bringen. Foto: Solutiance
Digitalisierte Vereinbarungen sorgen für Rechtssicherheit und eine übersichtliche Dokumentenablage. Foto: Solutiance