URSA AIR Zero Besteht Aus Einem Kern Aus Mineralwolle Und Einer Antibakteriellen High-Tech-Oberfläche Für Die Kanalinnenseite Sowie Einer Aluminiumkaschierung Für Die Außenseite. Speziell Der Mineralwolle-Kern Sorgt Für Die Gute Schalldämmung. (Foto: Ursa)

URSA AIR

Energieeffizienz und Behaglichkeit: Das sind die Kernthemen, die bei der Gebäudeplanung von Bedeutung sind. Nicht nur bei der Hülle, sondern auch im Bereich der Haustechnik lassen sich diese Aspekte durch den Einsatz moderner Bauprodukte berücksichtigen. Für die Erstellung von gedämmten Lüftungskanälen für raumlufttechnische Anlagen bieten sich die „URSA AIR Zero“ Mineralwolle-Platten an. Neben Dämmung und verbessertem Schallschutz gewährleisten sie auch Brandschutz, Dichtheit und Hygiene. Aus den palettenweise angelieferten Platten lassen sich unterschiedlichen Kanalformen herstellen und mit dem Nut- und Federsystem zu einem Leitungssystem zusammenstecken.

Ob zum Lüften, Kühlen oder Heizen von Räumen: Durch energiesparende Bauweise und moderne Lüftungstechnik lässt sich der Energieverbrauch eines Gebäudes deutlich verringern und der Wohnkomfort steigern. Lüftungskanäle versorgen Gebäude mit frischer Luft und gewährleisten so ein angenehmes Raumklima. Als Alternative zum klassischen Blechkanal – insbesondere für gewerbliche, industrielle und öffentliche Gebäude – bieten sich hier die „URSA AIR Zero“ Mineralwolle-Platten an. Mit ihnen können Lüftungskanal und Dämmung in einem Schritt hergestellt werden.

Mineralwolle im Kern
URSA AIR Zero besteht aus einem Mineralwolle-Kern, der mit einer antibakteriellen High-Tech-Oberfläche an der Kanalinnenseite und einer dampfdichten Aluminium-kaschierung an der Außenseite versehen ist. Der Mineralwolle-Kern mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,033 W/(m∙K) sorgt für die notwendige Dämmung, um Energieverluste insbesondere bei beheizten und gekühlten RLT-Anlagen bzw. bei Wärmerückgewinnung zu vermeiden. Zugleich sorgt die Mineralwolle-Dämmung für eine ausgezeichnete Schalldämmung des Kanals. Zusätzliche Dämmmaßnahmen sind dafür nicht notwendig.

Ein Plus an Schallschutz
Mit einer Materialstärke von 25 Millimetern bieten die Mineralwolle-Platten nicht nur einen optimalen Wärmeschutz sondern auch einen Schallabsorptionswert von αw=0,80 (Klasse B gemäß DIN EN ISO 354). Das heißt, dass 80 Prozent des Kanalschalls über das mikroperforierte Mineralgewebe in den Mineralwolle-Kern geleitet und dort absorbiert wird. Damit wird die Lärmausbreitung im Kanal deutlich reduziert. Vergleicht man Lüftungskanäle aus URSA AIR Zero mit einem klassischen Blechkanal, wird die Schallpegelreduzierung besonders deutlich: Bei einer Leitungsabmessung von 40 mal 40 Zentimetern liegt die Einfügungsdämpfung bei 7,6 Dezibel pro Meter; bei einem Blechkanal mit den gleichen Maßen liegt diese bei 0,4 Dezibel pro Meter. Ein URSA AIR Lüftungskanal wirkt damit wie ein langer Schalldämpfer und verbessert die Akustik in Gebäuden erheblich.

Dichtheitsklasse C
Auch für die Betriebskosten bieten Lüftungskanäle aus URSA AIR Zero Vorteile. URSA AIR Zero Lüftungskanäle haben in der Standardausführung die Dichtheitsklasse C und übertreffen so die Mindestanforderungen der DIN EN 13779 an die Dichtheit von Lüftungskanälen.
Die hohe Dichtheit wirkt sich sofort auf die Anlageneffizienz aus. Druckverluste werden minimiert, was den Energieverbrauch des Ventilators reduziert. In geheizten und gekühlten Anlagen wird die Energie an der Stelle abgegeben, wo sie benötigt wird. Und zugleich wird die hygienische Gefahr einer Verschmutzung minimiert. Die hohe Dichtheitsklasse sorgt damit für eine ausgezeichnete Energieeffizienz der Anlage und für mehr Behaglichkeit im Gebäude.

High-Tech-Oberflächen für mehr Hygiene
Das spezielle, mineralische Oberflächengewebe auf der Kanalinnenseite erfüllt auch die hohen hygienischen Anforderungen der VDI 6022. Das mineralische Vlies im Kanalinneren ist sehr dicht gewebt und damit besonders widerstandfähig. Es bietet Schutzpartikeln keine Chance haften zu bleiben und Bakterien keinerlei Nährboden. Das sorgt für einwandfreie hygienische Bedingungen im Lüftungskanal. Eine Reinigung ist problemlos möglich.
Gleichzeitig verhindert die diffusionsdichte Aluminium-kaschierung auf der Außenseite Tauwasserausfall und Kondensatbildung.

Einfache Verarbeitung
Die Mineralwolle-Platten werden platzsparend palettenweise auf die Baustelle geliefert, vor Ort zugeschnitten und montiert. Aus einer Palette können zirka 151 Quadratmeter Kanal gefertigt werden.
Um aus der Platte einen geraden Kanal zu formen, werden zuerst die Kanalabmaße auf die Platte übertragen (Bild 1) und danach wird die Platte mit den URSA AIR Schneid-Tools zugeschnitten (Bild 2). Die entstehenden Schnittkanten werden mit dem URSA AIR Dichtklebstoff versiegelt (Bild 3) Danach wird der Kanal zusammengeklappt, mit dem Tacker mechanisch befestigt (Bild 4) und mit dem URSA AIR Klebeband luftdicht verklebt (Bild 5). Die erstellten Kanalelemente lassen sich über die vorgefertigte Nut und Feder verbinden. Es entsteht ein gedämmter Lüftungskanal.

URSA AIR – Verarbeitungsschritte
1. Kanalabmaß auf Platte übertragen
2. Platte mit den URSA AIR Tools zuschneiden
3. Klebstoff auf Schnittkanten auftragen
4. Platte zusammenklappen und tackern
5. Kanal luftdicht verkleben

Für einen sauberen und schnellen Zuschnitt sorgen die speziellen Werkzeuge: Präzisionshobel für Gehrungs- und Stufenschnitte sowie für die Herstellung des Falzes, spezielles Cutter-Messer und Schneidhilfen für den Zuschnitt. Damit lassen sich die meisten üblichen Kanalausführungen auf einfache Weise schnell vor Ort erstellen. Anschlüsse an Standard-Komponenten können über den speziellen URSA AIR Flansch hergestellt werden.

Pluspunkte auch für die Sanierung
Die Montage des fertigen Kanals unterscheidet sich kaum von der üblichen Montage eines Blechkanals. Im Vergleich zu klassischen Kanalmaterialien ist URSA AIR jedoch wesentlich leichter und durch den individuellen Zuschnitt sehr anpassungsfähig. Insbesondere bei Sanierungsmaßnahmen stellen diese Aspekte häufig einen entscheidenden Vorteil dar: Bei geringer statischen Tragfähigkeit der Decke sind leichte Materialien, bei eingeschränkten oder unterschiedlichen Raumhöhen sind anpassbare und flexible Kanalformen gefragt. Auch die Baustellenlogistik wird deutlich einfacher. Die Kanäle werden gemäß Baufortschritt aus den Platten gefertigt und sofort verbaut. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Kanäle direkt an der Decke befestigt werden können, da keine zusätzliche Dämmung erforderlich ist.

Brandschutz
URSA AIR Lüftungskanäle gibt es in 2 Ausführungen: URSA AIR Zero mit der Brandklasse schwer entflammbar (Euroklasse B-s1,d0) und URSA AIR Zero A2 mit der Brandklasse nicht brennbar (Euroklasse A2-s1,d0). Damit können alle Anforderungen hinsichtlich des Brandschutzes eingehalten werden. Sind besondere Anforderungen an den baulichen Brandschutz gestellt, lassen sich Lüftungskanäle aus nicht brennbaren Baustoffen wie URSA AIR Zero A2 gemäß Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie herstellen.

Bewährte Produkteigenschaften
URSA AIR bietet Lüftungskanal und Dämmung in einem Arbeitsschritt und erzeugt damit auf einfache Weise sowohl einen schallgedämmten als auch wärmegedämmten Kanal. Eine platzsparende Logistik und frei wählbare Geometrien sind weitere Produktvorteile. International ist das Produkt bereits seit Jahrzehnten im Einsatz und hat sich vielfach bewährt und auch in Deutschland wurden erste Projekte realisiert.

ca. 7.200 Zeichen

URSA AIR Zero besteht aus einem Kern aus Mineralwolle und einer antibakteriellen High-Tech-Oberfläche für die Kanalinnenseite sowie einer Aluminiumkaschierung für die Außenseite. Speziell der Mineralwolle-Kern sorgt für die gute Schalldämmung. (Foto: Ursa)

URSA AIR Zero besteht aus einem Kern aus Mineralwolle und einer antibakteriellen High-Tech-Oberfläche für die Kanalinnenseite sowie einer Aluminiumkaschierung für die Außenseite. Speziell der Mineralwolle-Kern sorgt für die gute Schalldämmung. (Foto: Ursa)

URSA AIR: Lüftungskanal und Dämmung in einem Arbeitsschritt. (Foto: Ursa)

URSA AIR: Lüftungskanal und Dämmung in einem Arbeitsschritt. (Foto: Ursa)

Mit URSA AIR Zero können alle Kanalformen hergestellt werden. (Foto: Ursa)

Mit URSA AIR Zero können alle Kanalformen hergestellt werden. (Foto: Ursa)

Verarbeitungsschritt 1: Das Kanalabmaß wird auf die Mineralwolle-Platte übertragen. (Foto: Ursa)

Verarbeitungsschritt 1: Das Kanalabmaß wird auf die Mineralwolle-Platte übertragen. (Foto: Ursa)

Verarbeitungsschritt 2: Die Platte wird mit den URSA AIR Tools zugeschnitten. (Foto: Ursa)

Verarbeitungsschritt 2: Die Platte wird mit den URSA AIR Tools zugeschnitten. (Foto: Ursa)

Verarbeitungsschritt 3: Die Schnittkanten werden mit Klebstoff versiegelt. (Foto: Ursa)

Verarbeitungsschritt 3: Die Schnittkanten werden mit Klebstoff versiegelt. (Foto: Ursa)

Verarbeitungsschritt 4: Die Platte wird zusammengeklappt… (Foto: Ursa)

Verarbeitungsschritt 4: Die Platte wird zusammengeklappt… (Foto: Ursa)

Verarbeitungsschritt 4: …und getackert. (Foto: Ursa)

Verarbeitungsschritt 4: …und getackert. (Foto: Ursa)

Verarbeitungsschritt 5: Abschließend wird der Kanal luftdicht verklebt. (Foto: Ursa)

Verarbeitungsschritt 5: Abschließend wird der Kanal luftdicht verklebt. (Foto: Ursa)

Der fertige Kanal lässt sich leicht transportieren und kann nun montiert werden. (Foto: Ursa)

Der fertige Kanal lässt sich leicht transportieren und kann nun montiert werden. (Foto: Ursa)

URSA AIR lässt sich leicht in unterschiedliche Kanalformen herstellen und ermöglicht so einen flexiblen Einsatz. (Foto: Ursa)

URSA AIR lässt sich leicht in unterschiedliche Kanalformen herstellen und ermöglicht so einen flexiblen Einsatz. (Foto: Ursa)

URSA AIR ist besonders leicht und stellt dadurch nur eine geringe Belastung für die Statik dar. Damit eignet es sich unter anderem für Sanierungsprojekte. Da flexible Geometrien und Formen möglich sind, kann es auch bei eingeschränkten Raumhöhen bzw. engen Raumbedingungen eingesetzt werden. (Foto: Ursa)

URSA AIR ist besonders leicht und stellt dadurch nur eine geringe Belastung für die Statik dar. Damit eignet es sich unter anderem für Sanierungsprojekte. Da flexible Geometrien und Formen möglich sind, kann es auch bei eingeschränkten Raumhöhen bzw. engen Raumbedingungen eingesetzt werden. (Foto: Ursa)

Text und Bild zum Download:
Pressemitteilung zum Download
Pressefoto „URSA AIR“ zum Download
Pressefoto „Lüftungskanal“ zum Download
Pressefoto „Kanalformen“ zum Download
Pressefoto „Kanalabmaß“ zum Download
Pressefoto „Platten zuschneiden“ zum Download
Pressefoto „Klebstoff auf Schnittkanten“ zum Download
Pressefoto „Platte zusammenklappen“ zum Download
Pressefoto „Tackern“ zum Download
Pressefoto „Verkleben“ zum Download
Pressefoto „Fertiger Kanal“ zum Download
Pressefoto „Lüftungskanal 1“ zum Download
Pressefoto „Lüftungskanal 2“ zum Download