17 04 H7 Niederlassung Innen

Brüninghoff baut Präsenz in Nordrhein-Westfalen weiter aus

Eine neue Niederlassung eröffnete Brüninghoff jetzt in Münster. Seit Anfang März steht mit Frank Liesner ein kompetenter Kundenberater als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Damit ist das Unternehmen – neben dem Hauptsitz in Heiden – nun an einem zweiten Standort in Nordrhein-Westfalen vertreten und schafft so eine interessante Arbeitsplatzalternative in einer attraktiven Stadt.

Das Kerngeschäft von Brüninghoff ist die ganzheitliche Konzeption, Planung und schlüsselfertige Ausführung von Bauprojekten sowie die Produktion von vorgefertigten Bauelementen aus Holz, Beton, Stahl und Aluminium. Zu den realisierten Objekten des mittelständischen Unternehmens zählt auch das H7 in Münster. Das Gebäude am Stadthafen wurde 2015/2016 von Brüninghoff in einer ARGE mit der Bauunternehmung Oevermann für einen privaten Investor errichtet – nach Plänen des Architekturbüros Heupel. Bereits im November 2016 zogen die ersten Mietparteien ein. Zu den hier tätigen Unternehmen zählt nun auch Brüninghoff. Damit kann potentiellen Kunden direkt vor Ort ein Eindruck der eigenen Arbeit vermittelt werden. Da die Stadt als Dienstleistungs- und Verwaltungsstandort gilt und hier gleich mehrere Hochschulen beheimatet sind, lassen sich außerdem Synergien zu wichtigen Netzwerkpartnern aus dem universitären Umfeld sowie Architekturbüros weiter auf- und ausbauen.

ca. 1.400 Zeichen

Text und Bild zum Download:
Pressemitteilung zum Download
Pressefoto „H7_Niederlassung“ zum Download
Pressefoto „H7_Niederlassung_Innen“ zum Download

Das H7 in Münster ist Standort der neuen Brüninghoff-Niederlassung. Foto: Brüninghoff
Mit der neuen Niederlassung in Münster schafft Brüninghoff eine interessante Arbeitsplatzalternative in einer attraktiven Stadt. Potentielle Kunden können sich im H7 direkt vor Ort einen Eindruck der Arbeit des mittelständischen Unternehmens verschaffen. Foto: Brüninghoff