Gute Arbeitsbedingungen Bietet Redox Mit Einer Hellen Und Gleichmäßigen Ausleuchtung. 
Foto: Wasco

LED-Hallen-Lichtband Redox mit D-Zeichen

Beim Bau und der technischen Ausstattung von Betriebsstätten mit hoher Staubbelastung muss ein besonderes Augenmerk auf die Beleuchtungstechnik gelegt werden. Denn nicht jedes System eignet sich in dieser Umgebung. Mit dem LED-Hallen-Lichtband Redox von Wasco sind Unternehmen wie Tischlereien auf der sicheren Seite. In IP66 und mit dem D-Zeichen zertifiziert, entspricht die Leuchte den Anforderungen von feuergefährdeten Betriebsstätten. Mit einer guten Ausleuchtung sorgt das Lichtband außerdem für mehr Sicherheit und Produktivität am Arbeitsplatz.

In vielen Bereichen wird Staub verursacht: So zum Beispiel auch in Tischlerei- und Schreinereibetrieben. Hier fällt bei der Verarbeitung von Holz – beim Schleifen und Fräsen – eine große Menge feiner Holzstaub an. Leuchten und Beleuchtungsanlagen müssen in solchen Bereichen besondere Anforderungen erfüllen. Denn es besteht das Risiko, dass sich Stäube oder Fasern in Folge von erhöhten Temperaturen an den technischen Anlagen entzünden.

Zulassung für feuergefährdete Betriebsstätten
Das LED-Hallen-Lichtband Redox IP66 von Wasco verfügt über das D-Zeichen. Diese Kennzeichnung gibt an, dass es sich um eine Leuchte mit begrenzter Oberflächentemperatur handelt. Sie ist damit für den Einsatz in feuergefährdeten Betriebsstätten gemäß EN 60598-2-24 zugelassen. Beleuchtungssysteme mit D-Zeichen sind so gebaut, dass sich weder Fasern noch Stäube in gefährlicher Menge ablagern und einen Wärmestau bilden können. Hierbei übertrifft die Redox den angegebenen Mindestschutzgrad von IP5x – In IP66 ist die Leuchte nicht nur gegen Staub geschützt, sondern erweist sich darüber hinaus als völlig staubdicht. Wie gefordert, gewährleistet zudem die Konstruktion der Leuchten, dass Bauteile oder Komponenten nicht herausfallen können. Die zulässigen Montagearten und gegebenenfalls erforderlichen Sicherheitsabstände sind angegeben.

Wirtschaftlichkeit und Sicherheit
Die Redox zeichnet sich ferner durch eine hohe Effizienz von 160 Lumen pro Watt (lm/W) aus. Dabei sorgt die fortschrittliche LED-Technologie für eine helle und gleichmäßige Ausleuchtung von Produktions- und Arbeitsbereichen. Von besonderer Bedeutung ist dieser Aspekt in Handwerksbetrieben wie beispielsweise Tischlereien. Denn beim Umgang mit Kreissägen oder Schleifmaschinen sind ausgezeichnete Lichtbedingungen unerlässlich. Sie sind die wesentliche Voraussetzung dafür, gefahrenlos arbeiten zu können. Die LEDs mit einer Farbtemperatur von 4.000 Kelvin im neutralweißen Bereich ermöglichen darüber hinaus ein produktives und ermüdungsfreies Arbeiten. In diesem Zusammenhang erleichtert eine hohe Farbwiedergabe von Ra > 80 die Bewertung von Materialien.

Interessierte erhalten weitere Informationen zu den Beleuchtungssystemen der Wasco GmbH auch im Internet unter www.wasco.eu.

Text und Bild zum Download:
Pressemitteilung zum Download
Pressefoto „Tischlerei“ zum Download
Pressefoto „Redox“ zum Download
Pressefoto „Ausleuchtung“ zum Download

Das Arbeitsumfeld in Tischlereien ist durch ein erhöhtes Staubaufkommen gekennzeichnet. Damit einher gehen besondere Anforderungen an die eingesetzten Leuchten. Foto: Wasco
Das LED-Hallen-Lichtband Redox ist mit dem D-Zeichen für den Einsatz in feuergefährdeten Betriebsstätten mit hoher Staubbelastung geeignet. Foto: Wasco
Gute Arbeitsbedingungen bietet Redox mit einer hellen und gleichmäßigen Ausleuchtung. Foto: Wasco