Schnelle Rolle

Schnelle Rolle

Effiziente Kerndämmung für Außenwände

Zweischalige Außenwände sind nicht nur extrem dauerhaft. Sie bieten auch viele bauphysikalische Vorteile wie ausgezeichneten Wärme-, Feuchte- und Schallschutz. In Verbindung mit hochleistungsfähigen Dämmstoffen lassen sich Gebäude mit hohem Potenzial hinsichtlich der Energieeinsparung realisieren. Um einen optimalen Wärmeschutz zu erreichen, spielt die Wahl des Dämmstoffes eine entscheidende Rolle. So verhindert eine effiziente Dämmung, dass die Außenwand auskühlt und Wärme nach außen verloren geht. Hervorragende Eigenschaften in Bezug auf den Schall-, Brand- und insbesondere den Wärmeschutz bietet die Kerndämmung von URSA. Sie ist speziell für die Verlegung im zweischaligen Mauerwerk geeignet. Neben der Platte ist diese auch in gerollter Form erhältlich. Besonderes Merkmal der Rolle: Ihre schnelle und leichte Verarbeitbarkeit, welche sie zu einer sinnvollen Alternative zur herkömmlichen Platte macht.

mehr
Weiße Perle In Den Havelauen

Weiße Perle in den Havelauen

Luxuriöses Gebäudeensemble mit URSA PUREONE gedämmt

Südwestlich von Berlin entsteht derzeit eine exklusive Wohnanlage in den Havelauen: „Riva Werder“ liegt an einer neu geschaffenen Hafenpromenade mit Marina, die einen direkten Zugang zu den angrenzenden Seen schafft. Besonders ist nicht nur die Lage des Gebäudeensembles – auch die Ausstattung mit großzügigen Balkonen, Terrassen und Loggien, bodentiefen Fenstern und barrierefreien Zugängen ist hochwertig. Wohnqualität verspricht auch die eingesetzte Dämmung: So kommt als Zwischensparrendämmung im Dachbereich der Spannfilz Pure 35 RN SF von URSA zum Einsatz. Die natürlich weiße Mineralwolle, die sich besonders gut verarbeiten lässt, ist formaldehydfrei und wirkt sich positiv auf das Innenraumklima aus. Mit ihren hervorragenden wärme- und schalldämmenden Eigenschaften sorgt sie für angenehme Behaglichkeit und ein gesundes Raumklima. Zudem trägt die eingesetzte Dämmung auch zum energetischen Standard nach KfW 70 Energieeffizienzhaus bei.

mehr
Altersgerechter Wohnkomfort Mit Hoher Energieeffizienz

Altersgerechter Wohnkomfort mit hoher Energieeffizienz

Bau einer Anlage für betreutes Wohnen in Bayern

Viele Menschen wünschen sich im Alter ein sicheres und zugleich komfortables Leben. Dazu gehört auch – trotz altersbedingter Einschränkungen – weiterhin selbstständig zu sein. In Baar-Ebenhausen, einer Gemeinde in Oberbayern, südlich von Ingolstadt, entstehen derzeit zwei Häuser für betreutes Wohnen und ein Pflegeheim. Das Gebäudekonzept vereint altersgerechten Wohnkomfort mit hoher Energieeffizienz und bietet so beste Voraussetzungen für einen angenehmen und komfortablen Lebensabend. Projektentwickler und Bauträger ist die Firma Erlbau GmbH & Co. KG aus Bayern. Die Betriebsträgerschaft übernimmt die Novita Leben im Alter GmbH. Bei dem Bau der Wohnanlage wurde ein energiesparendes Konzept umgesetzt. Es handelt sich um ein „Effizienzhaus KfW 70“, welches die Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014/2016) übertrifft. Die Dämmung des Daches sowie der erdberührten Bauteile erfolgte mit Dämmstoffen der Firma URSA. Bereits Ende 2015 wurden die beiden Häuser für betreutes Wohnen fertiggestellt. Das Pflegeheim soll im Frühsommer 2016 folgen.

mehr
Schallabsorbation Im European XFEL Zentralgebäude

Schallabsorbation im European XFEL Zentralgebäude

Zukunftsorientierter Bau einer Forschungsanlage in Hamburg

Zwischen Hamburg Bahrenfeld und der schleswig-holsteinischen Stadt Schenefeld entsteht mit dem European XFEL derzeit die längste Röntgenlichtquelle Europas. In der 3,4 Kilometer langen Anlage unter der Erde werden in Zukunft hochintensive Röntgenlaserblitze erzeugt und erforscht. Die Abkürzung XFEL steht in diesem Kontext für X-Ray Free-Electron Laser oder Röntgenlicht-Freie-Elektronen-Laser. Das Forschungs-zentrum mit Experimentierhalle und Messstationen bietet zukünftig Platz für internationale Forschungsgruppen, die mit den Röntgenlaserblitzen arbeiten. Rund 350 Personen werden in dem modernen, u-förmigen Bürogebäude tätig sein, in dem innovative Produkte von hohem technischem Standard verarbeitet wurden. Einer angenehmen Arbeitsatmosphäre wird unter anderem mit einer zentralen Lüftungsanlage Rechnung getragen, die für eine gesunde Raumluftqualität sorgt. Der Aspekt des Schallschutzes spielt hierbei eine wichtige Rolle: Nebengeräusche, die über Lüftungskanäle übertragen oder von der Lüftung selbst ausgelöst werden, gilt es zu vermeiden. Aus diesem Grund entschied man sich für gedämmte Lüftungskanäle aus URSA AIR Mineralwolle-Platten. Neben dem ausgezeichneten Schallschutz bietet das Produkt eine integrierte Wärmedämmung und eine flexible sowie platzsparende Montage.

mehr
Neubau Des Wohl Größten Schulkomplexes Deutschlands

Neubau des wohl größten Schulkomplexes Deutschlands

Dortmund: Berufskollegs mit URSA GEO gedämmt

In Dortmund entsteht derzeit eine der größten Schulen Deutschlands. Auf dem ehemaligen Gelände der Unionbrauerei werden zukünftig sowohl das Robert-Schuman- als auch das Robert-Bosch-Berufskolleg mit rund 6.000 Schülern Platz finden. Zudem sind ein Zentrum der Kreativwirtschaft und eine öffentliche Tiefgarage vorgesehen. Das Planungskonzept nach dem Entwurf von Gerber Architekten ordnet die Gebäude campusartig um einen zentralen Innenhof an und orientiert sich mit seinen klar gegliederten Baukörpern an der Architektursprache der Bestandsgebäude der Unionbrauerei. Als einheitliches Fassadenmaterial für sämtliche Baukörper kommt daher ein rotbrauner Klinker zum Einsatz. Zwecks überlappender Ausführung in den Plattenstoßbereichen werden diese zweilagig eingebaut.

mehr
Vom Energieeffizienten Produkt Zum Solar-Plus-Haus

Vom energieeffizienten Produkt zum Solar-Plus-Haus

Klimaneutrales Wohnen in Bremen: Dämmung mit URSA PureOne und URSA GEO

Die Entwicklung von energieeffizienten Gebäudekonzepten spielt für das Erreichen der klimapolitischen Ziele eine zentrale Rolle. Der Bund hat zu diesem Zweck ein Förderprogramm für Modellhäuser entwickelt, die den sogenannten „Effizienzhaus Plus Standard“ erfüllen. Mit dem Programm werden Bauherren unterstützt, die Gebäude errichten, die deutlich mehr Energie produzieren, als für deren Betrieb notwendig ist. Auch die Deutsche Energie-Agentur (dena) fördert innerhalb des Modellvorhabens „Auf dem Weg zum EffizienzhausPlus. Klimaneutrales Bauen und Sanieren“ Bauprojekte, die diesen besonderen energetischen Ansprüchen genügen. In Bremen ist vor diesem Hintergrund ein Zweifamilienhaus entstanden, das als Solar-Plus-Haus mit wärmebrückenfreier Konstruktion umgesetzt wurde und beispielhaft für eine zukunftsorientierte Bauweise steht. Neben dem Einsatz einer effizienten Haustechnik spielt der Wärmeschutz in diesem Zusammenhang die zentrale Rolle.

mehr
  • 1
  • 2