Eine Neue Scheuersaugmaschine Kommt Jetzt In Der Turnhalle Der James-Krüss-Schule Auf Helgoland Zum Einsatz. (Foto: Kärcher)

Reinigung der Böden in Schule und Turnhalle

Helgoland ist vor allem als Ferienziel bekannt. Doch hier wird nicht nur Urlaub gemacht: Zum Alltag der rund 1500 Inselbewohner zählen dagegen ganz gewöhnliche Dinge. Darunter fällt unter anderem die Reinigung der einzigen Schule der Insel und der Turnhalle. Zukünftig wird diese Aufgabe durch den Einsatz neuer Geräte wesentlich erleichtert. Das Team der Helgoländer Gemeindeverwaltung freut sich über die zusätzlichen Scheuersaugmaschinen B 40 W Bp und BR 30/4 C von Kärcher.

Rund 90 Schüler besuchen die James-Krüss-Schule auf Helgoland. Täglich tragen die Kinder neben ihren Büchern Staub, Schmutz und Sand in die Räumlichkeiten, die nachmittags von einem vierköpfigen Team gereinigt werden. Auch die Turnhalle der Schule muss jeden Tag von Schmutz befreit werden, um das Rutschrisiko zu vermindern und ein gefahrenloses Laufen und Spielen im Sportunterricht zu gewährleisten.

Anforderungen an die Reinigung von Sporthallenböden
Bei der Reinigung von Sporthallenböden sind in der Regel hohe Anforderungen zu beachten. Denn insbesondere das Gleitverhalten, die Trittsicherheit und die Lichtreflexion sollen sich nicht verändern. Die Hallenfläche darf weder zu glatt noch zu stumpf sein. Werden hier ungeeignete Reinigungs- und Pflegemittel eingesetzt, kann dies das Verletzungsrisiko erhöhen. Der Boden der Helgoländer Turnhalle besteht aus einer Holzunterkonstruktion mit PVC-Beschichtung. Daher gilt es darauf zu achten, dass das Reinigungswasser nicht durch die Zwischenräume auf das feuchteempfindliche Holz gelangt. Außerdem muss die Oberfläche schnell wieder abtrocknen, damit keine Rutschgefahr besteht. Zugleich dürfen eingesetzte Reinigungsmaschinen nicht zu schwer sein, um den Boden nicht übermäßig zu belasten und die Unterkonstruktion nicht zu beschädigen.

Entscheidung für eine neue Scheuersaugmaschine
Bisher wurde die Turnhalle der James-Krüss-Schule entweder von Hand feucht gewischt oder mit einer veralteten Maschine gereinigt. Beide Methoden erwiesen sich als beschwerlich und nicht effizient. Daher entschied sich Frank Bienerth, Leiter des Amtes für Infrastrukturdienste auf Helgoland, in Absprache mit dem Hausmeister und dem Reinigungsteam für eine neue Lösung. Auf Helgoland hat man schon gute Erfahrungen mit Kärcher-Maschinen gemacht: In der Nordseehalle, der Veranstaltungshalle der Insel, ist die Scheuersaugmaschine B 40 W Bp seit März 2012 im Einsatz. Bienerth wollte daher für die Turnhalle das gleiche Gerät anschaffen. Ein weiterer Aspekt: Auf der Insel sind Ersatzteile und Zubehör nicht so schnell und einfach zu besorgen wie auf dem Festland. Bei zwei gleichen Maschinen ist der Aufwand dafür geringer und auch die Wartung fällt aufgrund der vorhandenen Erfahrung leichter.

Scheuersaugmaschine B 40 W Bp
Die Scheuersaugmaschine (B 40 W Bp Pack) von Kärcher bringt in einem Arbeitsgang Wasser aus, scheuert und saugt die Schmutzflotte wieder auf. Gereinigt wird die Turnhalle in der Einschrittmethode. Mit zwei gegenläufig rotierenden Walzenbürsten wird der Boden in 55 Zentimeter langen Bahnen geschrubbt. Selbst wenn die Helgoländer zum Feiern in der Halle zusammenkommen und zum Beispiel Kronkorken anfallen, stellt dies kein Problem für die Maschine dar: Grobe Partikel nimmt eine Vorkehreinrichtung auf. Zusätzlich schont die Maschine mit einem Gewicht von 164 kg den empfindlichen Sporthallenboden und erspart kostenintensive Sanierungsarbeiten aufgrund von Schäden durch zu hohe Punktbelastung. Die nach vorne schmaler werdende Tankform verschafft dem Anwender einen guten Überblick und ermöglicht die Sicht auf den Walzenkopf, sodass auch randnah sorgfältig gereinigt wird. Da die Maschine mit einer wartungsfreien Batterie ausgestattet ist, muss beim Einsatz keine Rücksicht auf störende Kabel genommen werden. Der Anwender kann sich somit ganz auf die Reinigungsaufgabe konzentrieren.

Einweisung in die neue Maschine
Um allen Verantwortlichen einen genauen Überblick über die neue Scheuersaugmaschine zu geben, reiste Kärcher-Berater Lutz Hamann nach Helgoland und gab eine erste Einweisung. „Wir arbeiten ja schon länger mit Geräten von Kärcher, aber trotzdem ist es natürlich gut, wenn wir die Details der neuen Maschine und die Möglichkeiten der unterschiedlichen Einstellungen erläutert bekommen“, erklärt Hausmeister Ulf Martens. Nach einem kurzen Prüfen des Geräts wechselte Hamann zunächst die roten Walzenbürsten gegen weiße Walzenbürsten aus. Diese sind besonders weich und daher gut für empfindliche Böden und zum Polieren geeignet. Der Wechsel der Bürsten erfolgt ganz ohne Werkzeug, mit wenigen Handgriffen: Der Anwender muss lediglich ein Knopf drücken, um sie zu entriegeln. Auch die Bedienung der Maschine ist denkbar einfach: Mit dem Drehschalter wird das gewünschte Programm ausgewählt. Besonders energiesparend und umweltschonend arbeitet sie im eco!efficiency-Modus, der für die Unterhaltsreinigung der Turnhalle völlig ausreichend ist.

Ausgewähltes Reinigungsmittel
„Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Auswahl des geeigneten Reinigungsmittels. Abriebspuren von Bällen und Schuhsohlen sollen entfernt werden, ohne jedoch die Markierungen und die Bodenbeschichtung anzugreifen oder Glätte zu erzeugen“, erklärt Hamann. Insbesondere für Turnhallenböden dürfen nur Reinigungs- und Pflegemittel eingesetzt werden, die als rutschhemmend gemäß der für Sporthallen geltenden Norm (DIN V 18032-2:2001-04) eingestuft werden. Die ausgewählte Wischpflege (EXTRA RM 780) von Kärcher erfüllt diese Anforderung und eignet sich auch zur Unterhaltsreinigung von elastischen Böden. Sie ist zudem schaumarm und trocknet streifenfrei ab, so dass nicht nachgewischt werden muss. Dem Frischwasser wird 0,5 % Reinigungsmittel beigemengt. Diese Dosierung reicht aus, um den Turnhallenboden zu säubern.

Reinigung kleiner Flächen
Neben der relativ großen Fläche der Turnhalle müssen an der Essensausgabe und in den Kreativräumen der Schule oftmals verwinkelte und kleinere Bereiche gereinigt werden. Hier eignet sich die kompakte Scheuersaugmaschine BR 30/4 C Adv von Kärcher. Im Gegensatz zum Wischmopp, der den Schmutz meist nur verteilt, reinigt sie schneller, gründlicher und zudem hygienischer. Denn der Anpressdruck der Walzenbürste ist zehnmal höher als bei der manuellen Arbeit mit dem Mopp. Auf diese Weise werden vor der Essensausgabe selbst Fugen und Feinsteinzeug mühelos sauber. Da hier Lebensmittel angeboten werden, ist Hygiene besonders wichtig. Die Scheuersaugmaschine gewährleistet mit dem sehr flachen Bürstenkopf, dass auch unter niedrigen Möbeln oder anderen Objekten wie Heizkörpern gründlich gereinigt wird. Die rund 12 Kilogramm schwere Maschine lässt sich zudem leicht tragen und kann so unkompliziert – auch über Stufen – von einem Arbeitsbereich zum anderen transportiert werden. Dass man mit einem Anbausatz auch stark verschmutzte Teppiche reinigen kann, zeigt Hamann in einem der Kreativräume der Schule. Hier wird nicht nur musiziert, sondern auch gebastelt und gemalt. Manchmal entstehen dabei auch Farbflecken auf dem Teppich, die besonders schwer zu entfernen sind. Zunächst werden die Mikrofaserwalze und die Sauglippen ausgebaut und durch die blaue Walzenbürste und die Sauglippen für den Teppichboden ersetzt. Die weichen Bürsten passen sich auch unebenem Teppichflor an. Die Sauglippen sind so gestaltet, dass die Maschine auf dem Boden bewegt werden kann, ohne an der rauen Teppichoberfläche hängen zu bleiben. Das Gerät bringt Wasser und Reinigungsmittel aus und saugt in einem Arbeitsschritt – sowohl in der Vorwärts- als auch in der Rückwärtsbewegung – die Schmutzflotte wieder auf. Bei starken Verunreinigungen, beispielsweise bei hartnäckigen Farbflecken vom Basteln und Malen in der Schule, lässt sich auch in der 2-Schritt-Methode arbeiten, um die Einwirkzeit des Reinigungsmittels zu verlängern. Eine Vorbehandlung kann beispielsweise mit dem Fleckenentferner Detachur (RM 769) erfolgen. Er wird einfach auf die betroffene Stelle aufgesprüht. Mit einem Tuch werden die Spuren der kleinen Künstler dann – ohne zu reiben – abgetupft.

„Mit den beiden neuen Maschinen gibt es eine deutliche Arbeitserleichterung. So wird die Reinigung nicht nur schneller sondern auch gründlicher“, resümiert Bienerth, der sich über die neuen Scheuersaugmaschinen für die Gemeinde freut.

ca. 8.400 Zeichen

Eine neue Scheuersaugmaschine kommt jetzt in der Turnhalle der James-Krüss-Schule auf Helgoland zum Einsatz. (Foto: Kärcher)

Eine neue Scheuersaugmaschine kommt jetzt in der Turnhalle der James-Krüss-Schule auf Helgoland zum Einsatz. (Foto: Kärcher)

Kärcher-Berater Lutz Hamann erläutert die einzelnen Reinigungsprogramme der Scheuersaugmaschine. (Foto: Kärcher)

Kärcher-Berater Lutz Hamann erläutert die einzelnen Reinigungsprogramme der Scheuersaugmaschine. (Foto: Kärcher)

Zum Wechseln der Bürsten muss lediglich ein Knopf gedrückt werden, um sie zu entriegeln. (Foto: Kärcher)

Zum Wechseln der Bürsten muss lediglich ein Knopf gedrückt werden, um sie zu entriegeln. (Foto: Kärcher)

Die Scheuersaugmaschine bringt in nur einem Arbeitsgang Wasser aus, scheuert und saugt die Waschflotte wieder auf. Der Boden ist sofort trocken und das Wasser kann nicht in die empfindliche Unterkonstruktion des Sporthallenbodens dringen. (Foto: Kärcher)

Die Scheuersaugmaschine bringt in nur einem Arbeitsgang Wasser aus, scheuert und saugt die Waschflotte wieder auf. Der Boden ist sofort trocken und das Wasser kann nicht in die empfindliche Unterkonstruktion des Sporthallenbodens dringen. (Foto: Kärcher)

Durch die nach vorne schmaler werdende Tankform ist die Sicht auf den Bürstenkopf sehr gut. (Foto: Kärcher)

Durch die nach vorne schmaler werdende Tankform ist die Sicht auf den Bürstenkopf sehr gut. (Foto: Kärcher)

Mit dem Drehschalter wird das gewünschte Reinigungsprogramm ausgewählt. (Foto: Kärcher)

Mit dem Drehschalter wird das gewünschte Reinigungsprogramm ausgewählt. (Foto: Kärcher)

Für die Reinigung von Teppichflächen kommt die blaue Walzenbürste zum Einsatz. (Foto: Kärcher)

Für die Reinigung von Teppichflächen kommt die blaue Walzenbürste zum Einsatz. (Foto: Kärcher)

Die kleine Scheuersaugmaschine ist besonders leicht zu bedienen: Sie wird einfach auf dem Boden vor- und zurückgeschoben. (Foto: Kärcher)

Die kleine Scheuersaugmaschine ist besonders leicht zu bedienen: Sie wird einfach auf dem Boden vor- und zurückgeschoben. (Foto: Kärcher)

James-Krüss-Schule auf Helgoland: Am späten Nachmittag scheint die Inselschule verlassen zu sein – im Innenraum wird jedoch gereinigt. (Foto: Kärcher)

James-Krüss-Schule auf Helgoland: Am späten Nachmittag scheint die Inselschule verlassen zu sein – im Innenraum wird jedoch gereinigt. (Foto: Kärcher)

Helgoland: Rund 1500 Einwohner leben und arbeiten auf der Insel. (Foto: Kärcher)

Helgoland: Rund 1500 Einwohner leben und arbeiten auf der Insel. (Foto: Kärcher)

Text und Bild zum Download:
Pressemitteilung zum Download
Pressefoto „Scheuersaugmaschine in Turnhalle“ zum Download
Pressefoto „Erläuterung der Reinigungsprogramme“ zum Download
Pressefoto „Wechsel der Bürsten“ zum Download
Pressefoto „Reinigung“ zum Download
Pressefoto „Tankform“ zum Download
Pressefoto „Programme“ zum Download
Pressefoto „Blaue Walzenbürste“ zum Download
Pressefoto „Reinigung Teppich“ zum Download
Pressefoto „Schule“ zum Download
Pressefoto „Helgoland“ zum Download