Um Die Präqualifikation Zu Erhalten, Erbrachte Brüninghoff Zahlreiche Eignungsnachweise Und Wies Referenzen In Den Einzelnen Leistungsbereichen Nach. (Foto: Brüninghoff)

Brüninghoff erhält Präqualifikation

Die Vergabe öffentlicher Bauaufträge richtet sich nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, Teil A. Diese schreibt vor, dass die Vergabe nur an geeignete Bieter erfolgen darf. Aus diesem Grund müssen Firmen im Rahmen einer öffentlichen Auftragsvergabe durch die Vergabestellen des Bundes, der Länder, der Kommunen oder anderer öffentlicher Auftraggeber ihre Eignung belegen. Statt Einzelnachweise zu erbringen, haben Unternehmen inzwischen die Möglichkeit, eine auftragsunabhängige und vorgelagerte Präqualifikation zu erwerben. Ende Januar hat sich auch Brüninghoff erfolgreich durch den Verein zur Präqualifizierung von Bauunternehmen e.V. präqualifizieren lassen.

Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit sind die Hauptkriterien für die Auswahl von Bauunternehmen – insbesondere im Zuge einer öffentlichen Auftragsvergabe. Die Präqualifikation stellt einen Ersatz für die konventionelle Prüfung der Einzelnachweise dar und gilt als eine Art Gütesiegel. Mit der Bescheinigung der Zertifizierung Bau über die Erstpräqualifikation am 27. Januar 2016 zählt jetzt auch die Firma Brüninghoff aus dem münsterländischen Heiden zu den präqualifizierten Unternehmen. Um die Präqualifikation zu erhalten, wurden zahlreiche Eignungsnachweise erbracht und Referenzen in den einzelnen Leistungsbereichen nachgewiesen. Die Liste der präqualifizierten Unternehmen und alle auftragsunabhängigen Dokumente sowie Nachweise sind im Internet abrufbar. Vergabestellen öffentlicher Auftraggeber können darauf zugreifen und prüfen, ob ein Unternehmen alle Voraussetzungen für die Vergabe der Bauleistung erfüllt. Mit der Präqualifikation wird der Arbeitsaufwand für die Eignungsprüfung deutlich verringert. Darüber hinaus wird durch das Verfahren der Vergabeausschluss eines Unternehmens aufgrund von unvollständigen oder nicht aktuellen Unterlagen vermieden.

Die Liste der präqualifizierten Unternehmen und ausführliche Informationen zur Präqualifikation finden Interessierte auch im Internet unter www.pq-verein.de.

ca. 2.000 Zeichen

Text und Bild zum Download:
Pressemitteilung zum Download
Pressefoto „Referenz“ zum Download