Überspringen zu Hauptinhalt

City Plaza Parkhaus in Wuppertal setzt auf Parklio

Eine Verbindung zwischen Hauptbahnhof und zentraler Fußgängerzone schaffen: Diese Aufgabe erfüllt das Projekt „City Plaza“ in Wuppertal. In unmittelbarer Nähe bewirtschaftet Q-Park seit 2020 das gleichnamige Parkhaus. Hier befindet sich ein Teil der Stellflächen vor der eigentlichen Zufahrtsschranke. An dieser Stelle setzt Q-Park daher auf eine smarte Lösung von Blömen VuS: Mit Parklio wurden elektronische Parkbügel gefunden, die sich bequem per App steuern lassen und somit hohen Nutzerkomfort bieten. Zugleich ermöglichen sie ein effizientes Parkplatzmanagement für den Betreiber.

In attraktiver Lage für Bahnfahrer und Besucher der Innenstadt befindet sich in Wuppertal das City Plaza Parkhaus. Es bietet Raum für 101 Stellflächen, von denen 31 für Dauerparker reserviert sind. Für den Parkhaus- und Parkplatzbetreiber Q-Park stellt sich bei der Bewirtschaftung eine besondere Herausforderung: Einige der Stellflächen liegen aus baulichen Gründen vor der Parkschranke. Um dieser vor Fremdparkern zu schützen und für zahlende Kunden reservieren zu können, wurden hier Parkbügel installiert. Das Besondere dabei: Diese lassen sich bequem per App steuern und zentral verwalten.

Effizient bewirtschaftet
Das eingesetzte Parklio-System von Blömen VuS aus Gescher sorgt für ein einfaches Management der Parkplätze. Denn die systemeigenen Bügel können mit einem Gateway ortsunabhängig über das Internet gesteuert werden. Dem Kunden wird ein digitaler Schlüssel übermittelt, der für das Öffnen des Bügels sorgt. Das System liefert dabei die Informationen zur Parkplatzbelegung in Echtzeit, sodass freigewordene Stellflächen unmittelbar wieder vergeben und so effizient genutzt werden können. Dank der integrierten API-Schnittstelle lässt sich die Lösung auch in das vorhandene Park- und Bezahlsystem einbinden. Der Bügel selbst ist leicht zu installieren und zeichnet sich durch seine robusten Materialkomponenten aus, sodass eine langlebige Lösung gegeben ist.

Komfortable Nutzung
Buchen Kunden einen der Stellplätze mit Parkbügel, bekommen sie zunächst über die kostenlose Parklio-App einen Code zugeschickt, der als digitaler Schlüssel fungiert. Er gewährleistet eine bequeme Nutzung: Denn das Öffnen des Parkbügels erfolgt kontaktlos. Zur Steuerung wird dann über das Smartphone eine Bluetooth-Verbindung mit dem Bügel aufgebaut. Ein Aussteigen aus dem Auto entfällt. Verlässt der Kunden den Stellplatz wieder, schließt der Bügel automatisch.

„Mit Parklio haben wir eine Lösung gefunden, von der wir auf der einen Seite in der Bewirtschaftung profitieren, mit der aber auf der anderen Seite auch unsere Kunden nur positive Erfahrungen gesammelt haben“, erklärt Roman Rohrberg, Vertriebs-, und Marketingleiter bei Q-Park. Mit der Installation der smarten Parkbügel im City Plaza Parkhaus wurde somit ein Weg gefunden, um mit den baulichen Gegebenheiten umzugehen und vorhandene Stellflächen effektiv zu nutzen.

Text und Bilder zum Download:
Pressemitteilung zum Download
Pressefoto „Q-Park-Wuppertal“ zum Download
Pressefoto „Parkhaus“ zum Download
Pressefoto „Parkbügel“ zum Download

Das City Plaza Parkhaus in Wuppertal setzt bei der Verwaltung einiger Stellflächen auf das smarte Parkmanagement-System Parklio. Foto: Blömen VuS
Insgesamt wurden auf den Stellflächen vor der Parkschranke 32 Parkbügel installiert. Foto: Blömen VuS
Dank des Parklio Gateway-Systems können die installierten Parkbügel per App aus dem Auto geöffnet werden. Foto: Blömen VuS
An den Anfang scrollen