Überspringen zu Hauptinhalt

GleitFix von Sihga für eine verdeckte Befestigung der Diele

Mit GleitFix bietet Sihga eine unsichtbare Befestigungslösung für den Terrassenbau. Die tragenden Holzdielen werden dabei unterseitig verschraubt. So entsteht eine besonders ästhetische Fläche. Zudem garantiert diese Art der Verlegung auch eine längere Haltbarkeit der gesamten Konstruktion. Eine Klippverbindung zwischen den Verbindern erleichtert ihre Positionierung bei der Montage. GleitFix ist für alle gängigen Dielenbreiten und viele Holzarten geeignet, sodass es den Lageraufwand reduziert. Ein weiterer Pluspunkt: Das System ist sowohl mit Holz- als auch Aluminium-Unterkonstruktionen kombinierbar.

Befestigungspunkte erhöhen das Haarrissrisiko im Holz. Auch kann sich an dieser Stelle schneller Feuchtigkeit in das Holz eintragen oder Schmutz ablagern und so zu Fäulnis führen. Diesen möglichen Problemen beugt GleitFix von der Sihga GmbH aus Gmunden (Oberösterreich) vor. Das einteilige System mit Klippverbindung eignet sich für Dielen mit einer Stärke von mindestens 19 Millimetern und wird zwischen den Kunststoffverbindern an der Unterseite des Holzes verschraubt. So sind die Befestigungspunkte vor Witterungseinflüssen geschützt und die Sichtflächen bleiben unbeschädigt. Dies sorgt nicht nur für eine ansprechende Optik, sondern auch für eine längere Haltbarkeit der gesamten Konstruktion.

Unkomplizierte Montage
Für die nicht sichtbare Befestigung der Anfangs- und Enddiele kommt GleitFix AE zum Einsatz. Hierbei greift eine Edelstahlklammer unter den Verbinder, der sicher mit der Unterkonstruktion verschraubt ist. Alle weiteren Dielen werden mit GleitFix GF befestigt. Die Verbinder bestehen dabei aus verstärktem Sihgamid – einem besonders beständigen Kunststoff. Mit einer Höhe von acht Millimetern sorgen sie für eine ausreichende Durchlüftung der Terrasse und unterbinden die Kapillarwirkung. Die Verbinder werden mit drei Schrauben an der Dielenunterseite befestigt und mit lediglich einem Befestigungspunkt in der Unterkonstruktion verschraubt. Die einseitige Befestigung absorbiert das Quell- und Schwindverhalten der Diele, welches durch die freie Bewitterung und auch durch die Luftfeuchtigkeit entsteht. Denn das Ausgleichssystem berücksichtigt das Verhalten des Holzes und reduziert so Riss- und Bruchrisiko. Die Klippverbindung zwischen den beiden glasfaserverstärkten Kunststoffplatten erleichtert das Ausrichten bei der Befestigung. Die Sichtfuge lässt sich variabel bis zu 15 Millimeter einstellen – bei einem Fugenabstand über 8 Millimeter können einzelne Dielen zu einem späteren Zeitpunkt unkompliziert ausgetauscht werden.

Mit GleitFix hat Sihga eine sichere, unsichtbare Befestigung der Terrassendiele geschaffen, die insbesondere mit großer Anwendungsvielfalt überzeugt. Denn das System wird für das Verlegen von Dielen aller Holzarten mit einer Breite von 90 bis 150 Millimetern eingesetzt. Durch diese Flexibilität reduziert sich der Lageraufwand erheblich. Bei erhöhten Korrosionsansprüchen wie Salz- oder Chloreinwirkung gibt es die Systemschraube auch optional in Edelstahl A4.

Weitere Informationen erhalten Interessierte auch auf www.sihga.com.

Text und Bilder zum Download:
Pressemitteilung zum Downlad
Pressefoto „Terrasse“ zum Download
Pressefoto „GleitFix AE“ zum Download
Pressefoto „GleitFix GF“ zum Download
Pressefoto „Verbinder“ zum Download
Pressefoto „Ohne Bohrung“ zum Download
Pressefoto „Flexibel“ zum Download

Nicht sichtbare Befestigungspunkte sorgen zum einen für eine besonders ansprechende Optik der Terrasse. Zum anderen gewährleisten unterseitige Verschraubungen eine längere Haltbarkeit der gesamten Konstruktion. Foto: Sihga GmbH
GleitFix AE eignet sich ab einer Dielenstärke von 19 Millimetern und dient der Montage der Anfangs- und Enddiele. Foto: Sihga GmbH
GleitFix von Sihga erleichtert als einteiliges System mit Klippverbindung zwischen den Kunststoffverbindern die Positionierung der Befestigungspunkte auf der Dielenunterseite. Foto: Sihga GmbH
Die Verbinder bestehen aus verstärktem Sihgamid – einem besonders beständigen Kunststoff. Mit einer Höhe von acht Millimetern sorgen sie für eine ausreichende Durchlüftung der Terrasse und unterbinden die Kapillarwirkung. Foto: Sihga GmbH
Die begehbare, sichtbare Oberfläche weist keine Bohrungen auf. Dies erhöht auch die Haltbarkeit der gesamten Konstruktion. Foto: Sihga GmbH
Das System wird für das Verlegen von Dielen aus nahezu allen Holzarten mit einer Breite von 90 bis 150 Millimetern eingesetzt. Die Sichtfuge lässt sich variabel bis zu 15 Millimeter einstellen – bei einem Fugenabstand über 8 Millimeter lassen sich einzelne Dielen zu einem späteren Zeitpunkt leichter austauschen. Foto: Sihga GmbH
An den Anfang scrollen