Überspringen zu Hauptinhalt

Bodenindikationen von Dural für die Erstellung von Leitsystemen

Treppen, Gefälle und Bordsteinkanten – Für ältere Menschen, Sehbehinderte und Blinde ist die Erkennung von Hindernissen täglich eine große Herausforderung. Besonders im öffentlichen Raum mangelt es häufig an Orientierungshilfen für körperlich Beeinträchtigte. Um vor Gefahren, wie zum Beispiel Treppenabgängen zu schützen, bietet der Westerwälder Profilspezialist Dural eine große Auswahl taktiler Orientierungshilfen an. Mit Hilfe der einfach zu verarbeitenden Bodenindikatoren können – auch nachträglich – normgerechte Leitsysteme realisiert werden. Die Noppen und Streifen für den Innen- und Außenbereich sind in unterschiedlichen Ausführungen und Materialvarianten erhältlich. 

Die umfangreiche Auswahl an Bodenindikatoren von Dural ist auf die in Deutschland geltende Norm (DIN 32984) abgestimmt und gewährleistet eine sichere taktile Orientierung im öffentlichen Raum. Die Leitstreifen, Noppen und Mattenelemente können dabei sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden. Das Sortiment umfasst einzelne Noppen und Rippen und wird durch vorkonfektionierte Mattenelemente mit bis zu 50 Noppen oder drei Rippen ergänzt. Gebrauchsfertig und mit einer Seitenlänge von 30 Zentimetern im Quadrat lassen sich mit Hilfe der Klebefolien Tacnop PM-M und Tacrip PM-M besonders schnell weitläufige Leitsysteme erstellen. Die Orientierungshilfen werden – je nach Ausführung – aus Polyurethan, Edelstahl V2A oder V4A gefertigt. Sie werden mittels Bohrung befestigt oder unkompliziert mit der gewünschten Oberfläche verklebt. So können die einzelnen Elemente vorübergehend auf einem glatten, sauberen Untergrund – beispielsweise während einer Veranstaltung oder Messe – problemlos installiert und anschließend rückstandsfrei entfernt werden. Um starke Kontraste zu erzeugen und so Sehbehinderten die Wahrnehmung der Produkte zu erleichtern, sind sowohl die Einzelindikatoren als auch die Noppen- und Rippenmatten in drei unterschiedlichen Farben erhältlich. Spezielle Schablonen erleichtern die normgerechte Positionierung der taktilen Orientierungshilfen. Die große Auswahl an unterschiedlichen Oberflächen und Strukturen hilft, die individuellen Anforderungen von Bauprojekten zu erfüllen und bietet Sehbehinderten und Blinden langfristig Sicherheit.

Text und Bilder zum Download:
Pressemitteilung zum Download
Pressefoto „Taktile Orientierungshilfen“ zum Download
Pressefoto „Tacrip PM-M“ zum Download
Pressefoto „Bodenindikatoren“ zum Download
Pressefoto „Leitsysteme“ zum Download

Der Profilhersteller Dural bietet eine breite Auswahl an taktilen Orientierungshilfen für den Innen- und Außenbereich an. Mit Hilfe der normgerechten Bodenindikatoren können individuelle Aufmerksamkeitsfelder und Leitsysteme in öffentlichen Bereichen gestaltet werden. Foto: Dural
Das Sortiment umfasst sowohl Einzelnoppen und Rippen in unterschiedlichen Längen als auch vorgefertigte Mattenelemente. Foto: Dural
Besonders für sehbehinderte Menschen stellen Treppenabgänge und Schwellen im Alltag eine große Herausforderung dar. Foto: Dural
Schnell und sicher: Die Orientierungshilfen werden mittels Bohrung befestigt oder unkompliziert mit der gewünschten Oberfläche verklebt und sind in unterschiedlichen Materialvarianten erhältlich. Foto: Dural
An den Anfang scrollen