skip to Main Content
Schnell Sparpotential Ermitteln

LED-Hallenbeleuchtung: Lichtpachtrechner zeigt Kosten- und CO2-Reduktion

Mithilfe des kostenfreien Lichtpachtrechners können Hallennutzer schnell und unkompliziert die Höhe der Pacht für ihre individuelle Lichtanlage berechnen. Im gleichen Zuge wird auch die aus der Pacht resultierende Kosten- und CO2-Einsparung – im Vergleich zur vorherigen Beleuchtung – aufgezeigt. Somit hat die Lichtpacht GmbH ein Tool geschaffen, das eine unkomplizierte Kalkulations-Grundlage für die Kosten der Beleuchtungsanlage bietet und gleichzeitig den Beitrag zum Klimaschutz aufzeigt.

Die Lichtpacht GmbH bietet ein Pachtmodell für LED-Beleuchtungssysteme im gewerblichen Bereich an. Entscheidet sich ein Hallennutzer dafür, bezahlt er einen monatlichen Betrag und erhält im Zuge dessen eine moderne LED-Anlage – inklusive Planung, Installation und unbegrenzter Voll-Garantie. Die anfallenden Stromkosten werden dabei deutlich reduziert. Denn die LED-Hallenstrahler sind energiesparender als herkömmliche HQL-Leuchten und tragen somit einen Teil zum Klimaschutz bei. Zudem ist das Modell der Lichtpacht GmbH bilanzneutral. Für den unkomplizierten, schnellen Einstieg und eine erste Kalkulationsbasis der anfallenden Lichtpacht bietet sich der Lichtpachtrechner unter www.lichtpacht.de an.

Klimaschutz leicht gemacht
Der kostenlose Rechner führt die Interessierten intuitiv durch den Kalkulationsvorgang. Dabei werden die relevanten Eckdaten der Halle – wie Größe und Art der Nutzung – abgefragt. Auch die Dauer der Beleuchtung je nach Art des Schichtbetriebs wird beachtet. Darüber hinaus können bei Bedarf Vorrichtungen wie Präsenzmelder, Tageslichtsensoren oder eine Notbeleuchtung hinzugefügt werden. Egal ob Lager-, Logistik-, Produktions- oder Montagehalle – der Lichtpachtrechner berücksichtigt diese individuellen Aspekte. Das Ergebnis beinhaltet unter anderem den Preis für die LED-Pacht pro Quadratmeter. Darüber hinaus zeigt das Tool den monatlichen Kosten-Vorteil auf. Dieser entsteht durch geringeren Stromverbrauch und weniger Reparaturen im Vergleich zu herkömmlichen Lichtsystemen. Auch die jährliche CO2-Einsparung wird angezeigt.

In wenigen Schritten zur Kostenersparnis – Beispielrechnung
Mit dem Austausch älterer Beleuchtungssysteme durch moderne LED-Anlagen wird nicht nur das Klima geschützt – Hallenmieter reduzieren auch die Kosten der Beleuchtungsanlage. Belaufen sich diese beispielsweise auf 10.000 Euro pro Jahr für Licht und Strom in einer Bestandshalle mit veralteter Beleuchtung, liegt dieser Wert bei lediglich 4.000 Euro jährlich im Pachtmodell – zuzüglich der Stromkosten für die neue LED-Beleuchtung von ebenfalls 4.000 Euro. Es ergeben sich Gesamtkosten von 8.000 Euro pro Jahr – folglich eine jährliche Kosteneinsparung von 2.000 Euro.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.lichtpacht.de.

Text und Bilder zum Download:
Pressemitteilung zum Download
Pressefoto „Hallenbeleuchtung“ zum Download
Pressefoto „Rundum-Sorglos-Paket“ zum Download
Pressefoto „Lichtpachtrechner“ zum Download
Pressefoto „Kosteneinsparung“ zum Download

Mit moderner LED-Beleuchtung lassen sich die Stromkosten im Vergleich zu herkömmlichen Anlagen deutlich reduzieren. Im Pachtmodell entfallen die Investitionskosten. Lediglich monatliche Pachtgebühren fallen an. Foto: Lichtpacht GmbH
Die Lichtpacht umfasst eine neue, effiziente LED-Anlage mit unbegrenzter Voll-Garantie inklusive Installation. Foto: Lichtpacht GmbH
Allein durch die Eingabe weniger Informationen zur auszuleuchtenden Halle berechnet der Lichtpachtrechner die Höhe der Pacht und die damit verbundene Kosteneinsparung zur vorherigen Beleuchtung. Foto: Lichtpacht GmbH
Der Lichtpachtrechner macht die Kosten- und CO2-Einsparung durch LED gegenüber herkömmlichen Lichtanlagen sichtbar. Foto: Lichtpacht GmbH
Back To Top