Überspringen zu Hauptinhalt

Holzbauteile mit digitalem Feuchtemesssystem überwachen

Holz ist einer der ältesten und traditionsreichsten Werkstoffe und gleichzeitig hochmodern. Er ist vielfältig zu verarbeiten, schafft ein behagliches Raumklima und ist fester Bestandteil der modernen Architektur. Dringt jedoch Feuchtigkeit in den robusten Naturwerkstoff ein, wird dieser gleich in mehrfacher Weise geschädigt. Um dies zu verhindern und kostspieligen Sanierungsmaßnahmen vorzubeugen, schaffen moderne Messsysteme – wie Monitorix von Sihga – effektive Abhilfe. Das innovative Überwachungssystem misst den Feuchtegehalt in Holzbauteilen und benachrichtigt bei auftretendem Wassereintritt.

Holz hat in den letzten Jahren in der Verwendung als Baustoff einen rasanten Aufstieg erlebt. Der natürliche Rohstoff nimmt gerade auch beim ökologischen Bauen einen zunehmend größeren Stellenwert ein. So legen sowohl Bauherren als auch Gesetze und Bedingungen für die Teilnahme an Förderprogrammen einen gesteigerten Wert auf eine nachhaltige Bauweise. Kommt es jedoch zum Wasser- oder Feuchteeintritt in Holzbauteile, muss unverzüglich gehandelt werden. Die natürlichen Eigenschaften des Traditionsbaustoffs verlangen hier eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Feuchteschutz. Andernfalls kann besonders in An- und Abschlussbereichen wie Kaminen, Dachfenstern oder Gauben Feuchtigkeit zu einem Problem werden.

Digitale Lösungen
Um ein Versagen der Tragkonstruktion oder andere weitreichende Mängel zu umgehen, hat die Sihga GmbH aus Österreich das digitale Frühwarnsystem Monitorix entwickelt. Sensorbahnen überwachen dabei selbstständig den Feuchtegehalt in Dach, Wand und Boden und benachrichtigen über mögliche Feuchteeintritte. Die verschiedenen Messfühler am System werden in den gewünschten Bereichen des Gebäudes verlegt und senden ununterbrochen Messwerte an das angeschlossene Terminal. So kann bei einem Schadensfall sowohl die räumliche Lage als auch der Zeitpunkt des gemessenen Wassereintritts gemeldet werden. Der aktuelle Zustand ist zudem über ein Ampelsystem ersichtlich und die Auswertungen über die Software jederzeit zugänglich. Das unauffällige Messsystem lässt sich sowohl bei Neubauten als auch nachträglich bei Sanierungsprojekten unkompliziert integrieren.

Weitere Informationen erhalten Interessierte auch auf https://feuchtemonitoring.sihga.com/.

Text und Bilder zum Download:
Pressemitteilung zum Download
Pressefoto „Holzbau“ zum Download
Pressefoto „Innovationen“ zum Download

Der traditionsreiche Baustoff Holz erfreut sich derzeit großer Beliebtheit. Denn er ermöglicht eine nachhaltige Bauweise. Foto: Architektin Lotte Rieger, lotte.rieger@epmail.at
Moderne Technik für den Holzbau: Das innovative Messsystem Monitorix überwacht den Feuchtegehalt und benachrichtigt bei möglichen Wassereintritten. Foto: SIHGA GmbH
An den Anfang scrollen